Add to Flipboard Magazine.

Wir wollen das Beste für den Kreis Rendsburg-Eckernförde

dasbeste(CIS-intern) – So oder ähnlich wie diese Überschrift lauten unsere Werbesprüche immer mal wieder in unseren anderen Online-Magazinen der Nord-Ostsee-Magazine. Sicherlich ist der Anspruch, “der Beste” zu sein, einfach zu hoch gegriffen. Da stellt sich ja auch sofort die Frage, was ist überhaupt das Beste? Und da gehen die Meinungen sicherlich schnell auseinander. Ein Online-Portal eines großen Verlages kann das Beste sein. Muß aber nicht. Eine klitzekleine Privat-Homepage kann viel besser sein. Jedenfalls in den Augen des Betrachters.

Eines ist allerdings sicher: Wir möchten das Beste geben, was uns möglich ist. Und es scheint, zumindestens in einigen unserer regionalen Ausgaben, z.B. Flensburg und Nordfriesland ist uns dies gelungen. Denn dort besuchen uns inzwischen täglich tausende Besucher. Und genau das haben wir uns nun auch für das neue Rendsburg-Eckernförde Aktuell vorgenommen. Das Beste für euch anzubieten, was uns möglich ist. Näheres dazu haben wir ja schon hier beschrieben.

Nun, rund 10 Tage nach Eröffnung des neuen Online-Angebotes für den Kreis RD konnten wir unseren Besuchern zumindestens im Ansatz zeigen, was wir die nächsten Jahre so vorhaben. Ein wirklich buntes Magazin mit vielen verschiedenen Themen, die junge genauso wie ältere Leser ansprechen. Schwerpunkt wird immer der Veranstaltungsbereich sein, das zeigt sicherlich auch schon unser Veranstaltungskalender mit nun über 300 aktuellen Terminen. Aber auch die andere Kultur, der Handel, die Politik usw. sollen nicht zu kurz kommen.

Unser immer wieder dringende Aufruf:
Das Beste für Euch zu bringen kann uns nur gelingen, wenn auch alle mitmachen.
Veranstalter sollten uns umgehend in ihre Verteiler aufnehmen und regelmäßig ihre Termine und ausführlichen Veranstaltungsinfos zuschicken.
Öffentliche Stellen wie z.B. Rathäuser, Touristikbüros, Kulturvereine, aber auch Einzelhandel, Locations aller Art, Vereine und Verbände sollten uns ebenfalls in den Presseverteiler aufnehmen und alles zuschicken, was für die Welt in Rendsburg-Eckernförde interessant und wichtig ist.  Und das machen wir alles kostenlos!
Hier noch einmal unsere Emailadresse: info@concon.de

Das klappt inzwischen meistens wunderbar von Nordfriesland über Flensburg bis hin nach Hamburg. Das sollte doch auch im Kreis Rendsburg-Eckernförde klappen, oder? Wir sind ja auch keine Konkurrenz für herkömmliche Homepages. Im Gegenteil, wir fördern uns gegenseitig. Schon jetzt haben wir einen Durchschnitt von 300 Besuchern täglich hier im RD-Magazin. Ein Zeichen für uns, das es in absehbarer Zeit täglich auch tausende Besucher sein können. Und damit wird Rendsburg-Eckernförde Aktuell zu einem wichtigen Informationsportal für den Kreis werden.

Und liebe Firmen und Vereine usw.: Nutzt die Gelegenheit, tragt euch in das A-Z Verzeichnis ein. Bis zum 30. Oktober ist das sogar noch kostenlos. Aber da wir selbstverständlich
auch irgendwie Geld verdienen müssen mit der ganzen Arbeit, wird dieser Eintrag ab 1. November etwas kosten. Auch wir müssen unser Bier bezahlen. Oder die Miete. 😉

Wir freuen uns auf Euch, die Redaktion!

Wir wollen das Beste für den Kreis Rendsburg-Eckernförde
Bewerte bitte diesen Beitrag