POL-NMS: Zeugen nach Raub in Neumünster gesucht

Add to Flipboard Magazine.
RDRedakteur
Rate this post
Neumünster (ots) –

Am 03.10.2022 gegen 19.30 Uhr wurde eine 87 jährige Frau in ihrer Wohnung in der Boostedter Straße Opfer eines Raubes, die Frau und ihr kranker Ehemann wurden bei dem Raubüberfall nicht verletzt.

Ein unbekannter Täter drang auf bisher ungeklärte Art und Weise in das Einfamilienhaus in der Boostedter Straße / Innenstadtbereich Neumünster, ein und ergriff die 87 jährige Geschädigte von hinten. Der Täter hielt der Frau den Mund zu und sagte ihr, dass sie ruhig sein soll.

Der Täter fordert die Frau auf, ihm Geld auszuhändigen. Nachdem die Geschädigte dem Täter einen kleineren dreistelligen Betrag ausgehändigt hatte, forderte dieser auch die Herausgabe der Scheckkarte sowie der dazugehörigen PIN.

Nachdem der Täter auch die Scheckkarte bekommen hatte verließ er das Haus in unbekannte Richtung.

Der Täter war ca. 180 cm groß, er hatte blonde Haare. Weiter konnte der männliche Täter nicht beschrieben werden.

Die Polizei in Neumünster sucht jetzt nach Zeugen oder auch Hinweisgebern. Wer hat am 03.10.2022 gegen 19.30 Uhr verdächtige Beobachtungen im Bereich der Boostedter Straße 10-30 gemacht?

Wer kann Hinweise auf den beschriebenen Täter geben?

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Neumünster unter der Rufnummer 04321-9450.

Mit freundlichen Grüßen

Sönke Petersen

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-NMS: 221004-5-pdnms Einbrecher in Hohn festgenommen

Rate this post Hohn ( Kreis Rendsburg-Eckernförde ) (ots) – Die ländlichen Gemeinde Hohn bei Rendsburg erwies sich in der vergangenen Woche als schlechtes Pflaster für Wohnungseinbrecher.Gleich 2 x konnte die Polizei dank aufmerksamer Augenzeugen Wohnungseinbrecher festnehmen. Am Mittwoch (28.09.22) beobachte ein Augenzeuge gegen 11.30 Uhr, dass sich 2 männliche […]