POL-NMS: 200727-4-pdnms Vier Tatverdächtige nach Raub vorläufig festgenommen

Add to Flipboard Magazine.
RDRedakteur
Kiel (ots) – Heute früh nahmen Beamte der Kieler Polizei vier junge Männer im Alter von 15, 17 und zweimal 18 Jahren vorläufig fest. Sie werden beschuldigt, einem 21-Jährigen dessen Mobiltelefon gewaltsam abgenommen zu haben.

Um 2:25 Uhr erhielt die Leitstelle der Polizei Kenntnis von der Tat, die sich an einer Bushaltestelle am Ziegelteich ereignet haben soll. Der Geschädigte war zuvor mit einem Zug nach Kiel gefahren. Dort hätten auch die Beschuldigten in seiner Nähe gesessen.

Bereits kurz nach der Tat fahndeten elf Streifenwagen sowie der Kriminaldauerdienst intensiv nach den Tatverdächtigen. Diese konnten etwa 15 Minuten später in der Herzog-Friedrich-Straße angetroffen und vorläufig festgenommen werden.

Ein Rettungswagen versorgte inzwischen den Beraubten, der leicht verletzt worden war. Die Festgenommenen wurden zunächst in das Polizeigewahrsam verbracht und dort erkennungsdienstlich behandelt. Haftgründe lagen keine vor, weshalb die vier Männer nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Kiel entlassen wurden.

Da die vier Beschuldigten aus dem Bereich Neumünster kommen, hat die Kriminalpolizei aus Neumünster die Ermittlungen aufgenommen.

Mit freundlichen Grüßen

Sönke Petersen

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/47769/4663089 OTS: Polizeidirektion Neumünster

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-NMS: 200727-5-pdnms Gewässerverunreinigung im Eckernförder Hafen

0.0 00 Eckernförde (ots) – Im Eckernförder Binnenhafen wurden zerrissene Ölschlieren von den Stegen für Kleinfahrzeuge bis zur Holzbrücke festgestellt, Ausdehnung ca. 10 m breit und ca. 150 m an der Kaikante entlang. Augenscheinlich handelte es sich um ein Öl-Kraftstoffrückstand vermutlich aus einer Bilge. Durch den leichten Süd-/Süwestwind (max. 1 […]