POL-NMS: 210122-5-pdnms Zeugenaufruf, Neumünster

Add to Flipboard Magazine.
RDRedakteur
Neumünster (ots) – Neumünster/Am Mittwoch, 13.01.21 kam es in der Zeit zwischen 05.30 Uhr und 12.42 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein goldfarbener VW Tiguan, der auf einem Parkstreifen in der Gardelander Straße in Höhe des Edeka-Marktes ordnungsgemäß abgestellt wurde, wurde durch ein anderes Fahrzeug beschädigt. In der angegebenen Zeit rangierte ein LKW auf dem Gelände. Dadurch staute es sich der Verkehr auf der Gar-delander Straße. Möglicherweise wurde der Schaden durch den rangierenden LKW verursacht. Daher werden Zeugen, die sich in der Fahrzeugschlange befunden haben und die Hinweise zur Aufklärung des Sachverhaltes geben können, gebeten, sich bei der Polizei unter der Tel.: 04321/9451111 zu melden.

Mit freundlichen Grüßen Michael Heinrich

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/47769/4819346 OTS: Polizeidirektion Neumünster

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-NMS: 210122-6-pdnms Zeugen / weitere Geschädigte in Sachen Verfolgungsfahrt Rendsburg gesucht

0.0 00 Rendsburg (ots) – Im Zuge der weiteren Ermittlungen in Sachen Verfolgungsfahrt Rendsburg am 21.01.2021 gegen 21.20 Uhr sucht die Kriminalpolizei Rendsburg nach weiteren Zeugen oder auch Geschädigten. Die Verfolgungsfahrt von Rendsburg kommend Richtung Alt Duvenstedt und dann weiter auf die A7 dauerte bis ca. 21.50 Uhr, bevor der […]